B&R Brille MappView

Webbasierte Maschinenbedienung mit mapp View von B&R

Mein heutiger Blog könnte nicht besser terminiert sein: Bald ist Weihnachten, die Zeit von leuchtenden Augen und vielen Überraschungen. Leuchtende Augen und Überraschungen gabs auch während der rund einjährigen Entwicklung einer Serienanlage, welche über ein webbasiertes GUI bedient wird.

mapp View – Nur ein weiteres Visualisierungstool in der Landschaft webbasierter Maschinenbedienungen?

Inzwischen gibt es zahlreiche Visualisierungstools die Schnittstellen zu allen nur denkbaren Herstellern anbieten. Schöne und mächtige Tools, ohne Frage! Viele dieser Tools erlauben sogar Codeänderungen bis auf JavaScript Ebene. Schön und gut! Und mapp View? mapp View bietet diese Möglichkeit nicht an. Stört mich das? Ganz im Gegenteil! Ich muss mich dadurch nämlich nicht um eine weitere Programmiersprache mit all ihren Eigenheiten kümmern, sondern kann mich voll und ganz auf meine Applikation konzentrieren.

mapp View bietet sehr viele vorgefertigte Widgets, deren Einsatz und Parametriermöglichkeiten meine bisherigen Anforderungen fast vollständig abgedeckt haben (und das sind weiss Gott nicht wenig!). Die Widgets kann ich einfach per Drag and Drop auf meine Seiten ziehen und dank dem WYSIWYG-Editor bequem platzieren. Dank dem Einsatz von CSS-Styles und SVG bin ich ausserdem in der Lage das Potential der webbasierten Visualisierung voll auszuschöpfen und faszinierende Bedienoberflächen zu gestalten.

Das Event-Action-System von mapp View bietet übrigens zahlreiche erweiterte Möglichkeiten, die Visualisierung noch interaktiver zu realisieren. Diese Programmierung des Event-Action-Systems erfolgt derzeit aber noch direkt in XML, was den einen oder anderen Programmierer noch abschrecken dürfte. Soviel sei gesagt: B&R arbeitet bereits mit Hochdruck an einem zusätzlichen WYSIWYG-Editor hierfür. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten und Funktionen dürften aber selbst die innovativsten Entwickler von B&R vor einer grossen Herausforderung stehen. Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt!

Die perfekte Integration von mapp View in die Entwicklungsumgebung B&R Automation Studio ermöglicht es mir, Ressourcen wie Texte, Benutzer und Variablen gemeinsam zu verwenden. Ein weiterer Vorteil ist, dass mapp View innerhalb der Steuerung vollständig auf den integrierten OPC UA-Server setzt und damit von zahlreichen Funktionen wie das Einheitensystem oder das Benutzer-Rollen-System profitiert.

Alle Fans von komplizierten, Tag-basierten Lizenzmodellen werden bitter enttäuscht werden: mapp View begnügt sich nebst der Basislizenz mit je einer Lizenz pro Client. Fertig.

Aller Anfang ist leicht

Genau, richtig gelesen! Bis eine webbasierte Visualisierung auf Basis vom mapp View läuft sind allerdings dennoch ein paar Schritte zu tun. Diese wenigen Schritte sind aber gut dokumentiert, so dass sich auch ein Neueinsteiger problemlos zurechtfinden wird. Wenn Du aber nicht der Typ „Selbststudium“ bist kann ich Dir die passenden Kurse von B&R sehr empfehlen. Die gut strukturierten Inhalte, die moderne Infrastruktur und der Austausch mit den Dozenten und Teilnehmern finde ich immer wieder spannend und bereichernd.

Da war doch noch was… Konzepte und Design

Ein durchdachtes Bedienkonzept und ein passendes Design sind übrigens keine neumodischen Trends die aufgrund der Popularität der webbasierten Bedienoberflächen plötzlich aus dem Nichts aufgetaucht sind. Es war auch schon früher von Vorteil, wenn man den Kunden gleich von Anfang an begeistern und die Arbeit nur einmal machen wollte.

Die Programmierer unter euch tun sich damit aber vermutlich schwer. Ich auch. Aber es gibt Leute die das wirklich gut können. In der Autix AG haben wir die – meldet euch!

PS: Programmierer haben wir übrigens auch. Ich bin einer von denen! 😉

Mehr über mapp View findet ihr HIER.

Bildquelle: B&R Industrie-Automation AG

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Autix AG
Zollhausstrasse 2
6015 Luzern

+41 (0)41 510 26 00
info@autix.ch

© 2019 by Autix AG